Skip to main content

Fitness Tracker App

Fitness Tracker und dazugehörige Apps – ein Überblick

Jeder Fitness Tracker kann gesammelte Daten in eine dazugehörige App übertragen, in welcher Sie beispielsweise Änderungen vornehmen können. Bei vielen Geräten erfolgt die Datenübertragung über eine drahtlose Bluetooth-Verbindung, währenad bei manchen Trackern ein USB-Kabel benötigt wird.
Zusätzlich zu der klassischen Verwendung der App, bietet diese Ihnen oftmals weitere Optionen, zum Beispiel das Vernetzen mit Freunden oder anderen Fitness-Apps. Häufig arbeitet die App, anhand der gesammelten Daten, aktiv an der Verbesserung Ihrer Fitness, Gesundheit und Ihres Essverhaltens mit. Dies ist je nach Hersteller des Fitnessgeräts unterschiedlich.

UP App – das bietet die App des Jawbone UP24

Jawbone UP24 Fittness Tracker APPDer Fitness Tracker UP24, der Marke Jawbone, bietet Ihnen die Möglichkeit, Daten drahtlos vom Armband auf Ihr Smartphone zu spielen. Unterstützt werden dabei Geräte mit dem Betriebssystem iOS, so beispielsweise iPhones, iPods und iPads. Die UP App kann kostenlos im App-Store erworben werden und ist in wenigen Minuten mit dem eigenen Fitness Tracker verbunden.
Des Weiteren können in der UP App nicht nur Daten eingesehen und bearbeitet werden, sondern die Applikation arbeitet aktiv an der Gestaltung von neuen Tageszielen. Durch Verhaltensmuster, die beispielsweise bei der Angabe von Kalorien oder der Aufzeichnung von Fortschritten entstehen, können hilfreiche Anregungen gegeben werden.
Teilen Sie Ihre Erfolge über soziale Netzwerke auch mit Ihren Freunden oder nutzen Sie weitere Fitness-Apps in Kombination mit der UP App. Dies alles ist ebenfalls kinderleicht möglich.

Mit Garmin Connect die nächste Challenge gewinnen

Garmin Vivosmart 010-01317-10 APPSollten Sie Interesse daran haben, Ihre sportlichen Aktivitäten nicht nur mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu teilen, sondern diese auch für eine Challenge nutzen zu können, so bietet Ihnen die App Garmin Connect genau die richtigen Funktionen. Nutzbar ist die Applikation von allen Garmin Fitness Trackern, so zum Beispiel mit dem Vivosmart Armband. In Garmin Connect werden weiterhin auch all Ihre Daten synchronisiert, sodass Sie einen Überblick über Ihren Schlaf, Ihre Schritte, Ihre Distanzen und Ihre Kalorien haben.
Verbinden lässt sich das Vivosmart Fitnessarmband ganz einfach per Knopfdruck mit der dazugehörigen App, die Sie, als Träger eines Garmin Trackers, jederzeit kostenfrei nutzen können. Es wird also kein USB-Kabel benötigt. Kompatibel ist die App mit fast allen gängigen Betriebssystemen, darunter Windows, Mac, iOS oder Android. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Test-Ergebnisse.

Diese Tracker bietet Ihnen ebenfalls eine kostenfreie App

Neben den Apps von Garmin und Jawbone, bieten zahlreiche andere Hersteller interessante Applikationen zur Nutzung Ihres Fitness Trackers.

Die Fitbit-App, des Herstellers Fitbit, bietet Trägern der Produkte die Möglichkeit der Aufzeichnung und Bearbeitung von Daten, aber auch die Verbindung zu Freunden und Familie durch soziale Netzwerke. Des Weiteren kann man diese App Daten vom Fitness-Armband an weitere Fitness-Apps übertragen, wie MyFitnessPal oder Runkeeper.

Der Hersteller POLAR hat mit seiner Flow Smartphone-App eine Software bereitgestellt, die Informationen über eine kabellose Bluetooth-Verbindung erhält und diese dann übersichtlich zur Schau stellt. In dieser App erfahren Sie außerdem mehr über Ihre Gewohnheiten, und wie Sie diese verbessern können.

Samsung-Träger nutzen die Lifelog-App, die eine Kombination aus Fitness- und Kommunikations-Applikation darstellt. In dieser App werden wichtige Daten gespeichert und aufgeführt, aber auch angenommene Anrufe und gelesene Nachrichten angegeben.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *